Jahresrückblick 2018

Allgemeines |

Ein weiteres Jahr geht zu Ende. Und wie es mittlerweile bei uns zur Tradition geworden ist, wollen wir Lizzards auf das vergangene Flag Football-Jahr zurückblicken.

Lizzards Flag Football

Snow Bowl

Lizzards beim Snow Bowl

Es begann wie auch in den letzten Jahren auch beim Snow Bowl in Ilmenau im schönen Thüringen. Nachdem wir uns trotz knapper Niederlage im ersten Spiel gegen die Maichingen Mustangs für die Endrunde qualifizieren konnten, passte am Sonntag im Spiel gegen die Spatzen einfach Alles. Wir schlugen die starken Münchner mit 27:0. Im Halbfinale wurden die Mustangs dann in einem Herzschlagfinale mit auslaufender Uhr besiegt und wir konnten uns so für die Niederlage am Vortag revanchiert. Zum Turniersieg reichte am Ende leider nicht und wir unterlagen den Dave Dawgs völlig verdient im Finale.

Am Abend gab es dann trotzdem eine tolle Superbowlparty mit dem gesamten Team mit dem geschichtsträchtigen Sieg der Eagles über die Patriots.

DFFL-Saison 2018

Sieg beim Taunusbowl in Kelkheim

Die DFFL Saison begann dann beim Gundbachbowl in Walldorf. Die Lizzards traten mit einem Team aus größtenteils Rookies und Jugendspielern an, die einen 5. Platz erreichen konnte. Wenn auch eine ungewohnte Platzierung für die Lizzards, deutete sich hier schon an, welchen „Impact“ diese Jugendspieler für dieses Jahr und für die Zukunft haben werden. Nächster Halt war dann für uns der Pfingsbowl in Werratal, wo der erste Sieg der Saison souverän und ungefährdet eingefahren werden konnte. In der Folge konnten wir mit zweiten Plätzen in Suhl, Siegen und Mainz sowie einem Sieg in Erfurt, den Grundstein für Platz zwei in der DFFL Tabelle legen und uns zum dritten Mal in Folge für den DFFL Finaltag qualifizieren.

Hervorzuheben ist der erste Turniersieg auf unserem „Homefield“, als es endlich gelang im Finale des Taunus Bowls den ewigen Rivalen aus Walldorf zu bezwingen und auf Dem Weg dorthin auch die Top-Teams aus Mainz und München.

Flag Football Turniere: Big Bowl, Salt Bowl und Rhein-Main Bowl

Auch neben der DFFL waren wir Lizzards im Jahr 2018 auf anderen Turnieren vertreten. Wie jedes Jahr gingen wir Anfang Juni beim Big Bowl in Walldorf an den Start. Trotz eines sehr ausgedünnten Kaders an diesem Wochenende erwischten wir einen guten Start. Es wurde sowohl das Spiel gegen die Grangemouth Broncos, als auch gegen die Winterthur Red Lions gewonnen. Dann fing aber der Motor an zu stottern. Nach zwei ganz knappen Niederlagen in den folgenden Spielen, half auch ein Last Minute Sieg gegen die Sheffield Giants nichts und wir schafften es nicht die Endrunde der besten sechzehn Teams. Leider fanden wir am zweiten Turniertag aber überhaupt keinen Rhythmus und mussten uns mit dem etwas enttäuschenden 23. Platz begnügen.

Besser lief es dagegen beim Salt Bowl in Werratal. Angereist mit dem jüngsten Lizzards Team aller Zeiten (Quarterback Phillip Klein einziger Spieler über 18) bei einem Seniors-Turnier, konnten wir uns gegen etablierte Teams sehr gut aus der Affäre ziehen und das Team belegte mit nur einer Niederlage und einem hervorragenden dritten Platz.

Auch beim Rhein-Main-Bowl feierten wir Lizzards einen Erfolg. In Wiesbaden konnten wir den Titel nach dem Sieg im Vorjahr verteidigen und so das 3. Turnier in Folge im Camp Lindsey gewinnen.

Flag Football Nachwuchs U13 und U16

Neben den Seniors waren auch die Lizzard Juniors aktiv. Im Winter gelang es dabei unserer U16 zum zweiten Mal in Folge den Hessenmeistertitel im Indoor Flag Football zu gewinnen. Eine Ligabetrieb im Sommer wurde seitens des Verbands nicht angeboten, da wohl zu wenige Mannschaften gemeldet hatten. Darüber hinaus war auch unsere U13 erfolgreich. Unsere Jüngsten belegten in ihrer ersten Hallensaison einen respektablen vierten Platz. In der Outdoorsaison konnten sie diese Leitung, sogar noch toppen, denn sie wurden Vize-Hessenmeister in der U13 Flagliga Mitte. Ein großer Dank geht an alle unsere Trainer die in den letzten Jahren ein tolle Trainings- und Aufbauarbeit leisten.

Lizzards in der Flag Football Nationalmannschaft

Auch in der Nationalmannschaft waren 2018 die Lizzards wieder vertreten. Auch wenn es in diesem Jahr für das deutsche Nationalteam kein Turnier geben sollte, war klar dass 2018 die Weichen für die Zukunft gestellt werden sollten. Dafür wurden vom neuen Headcoach Maximilian Groß, bekannt aus der jahrelangen Arbeit mit den Damen ein erfahrener Mann von den Lizzards angeworben. Andreas Hufer sollte die Geschicke der Defense lenken. Als Spieler waren wieder Kai Sommer als Defender und Center Oliver Krämer in den Kader berufen worden, die auch schon bei der EM 2017 im Aufgebot waren. Neu dazugekommen ist in diesem Jahr Quarterback Phillip Klein. Abgeschlossen wurde dieses Übergangsjahr mit einem Besuch in Den Haag beim Pink Bowl, wo trotz etwas chaotischen Ablauf ein guter 3. Platz erreicht wurde.

DFFL-Finaltag 2018

Lizzards beim DFFL-Finaltag 2018

Im Herbst standen dann die großen Highlights an. In Magdeburg wurde die dritte Meisterschaft der DFFL ausgespielt. Nach den beiden Vizetiteln aus den Vorjahren, gingen wir Lizzards auch dieses Jahr als Mitfavorit an den Start. Dieser Rolle wurden wir auch gerecht, nachdem wir ungeschlagen ins Viertelfinale einziehen konnte. Nach einem sehr erkämpften Sieg gegen starke Salt Kings standen wir im Halbfinale den Münchner Spatzen gegenüber, die von einigen als Titelkandidat gehandelt waren. Es entwickelte sich ein Nervenkrimi, der geprägt war von Nervosität auf beiden Seiten. Am Ende konnten wir mit einem Punkt knapp das Spiel gewinnen und zum dritten Mal in Folge ins DFFL-Finale einziehen.

Trotz eines sehr starken Beginns konnten wir auch im dritten Anlauf nicht den Titel gewinnen und wir mussten uns wieder mit Platz zwei begnügen. Immerhin war so wieder die Qualifikation zum Champions Bowl wieder geschafft. Denn dieses Turnier entwickelt sich immer mehr zu dem absoluten Highlight im Kalender und dieser sollte auch noch als Saisonabschluss warten.

Champions Bowl IX

Lizzards beim DFFL-Finaltag 2018

Dafür flog das gesamte Team ins schöne Spanien. An 3 Tagen wurde sich beim Champions Bowl IX mit der europäischen Spitze im Flag Football gemessen. Der erste Tag brachte uns Lizzards leider keinen Sieg ein, nachdem man gegen die Bakerstreet Buttonhookers einen schwachen Start ins Turnier hatte und verdient verlor. Zwar steigerten wir uns im zweiten Spiel deutlich. Gegen die Topfavoriten aus Frankreich konnten wir bis zur Halbzeit gut mitgehalten. Am Ende setzten sich die Klasse der Franzosen aber durch und auch das zweite Spiel ging verloren. Im abschließenden Spiel trafen wir auf die Schweizer Meister und es gelang ein gutes Spiel, indem es lange so aussah als würden wir den Sieg einfahren. Am Ende wurde aber der Faden verloren und das Spiel denkbar knapp aus der Hand gegeben. Sehr niedergeschlagen ging es in die Unterkunft.

Am zweiten Tag war der erste Gegner der Titelverteidiger aus Dänemark. Anders als am Vortag spielten wir auf beiden Seiten des Balles gut mit aber waren den Jungs von SGD am Ende auch unterlegen. Gegen den spanischen Meister aus Valencia entwickelte sich dann das spannendste Spiel der Vorrunde. Absolut auf Augenhöhe über die komplette Spielzeit hatten die starken Spanier am Ende das Quäntchen Glück und sicherten sich den Sieg.

Trotz der Sieglosen Vorrunde gingen wir motiviert in die „Trostrunde“ und konnte unsere Stärke unter Beweis stellen und mit 2 Siegen das Turnier auf Platz neun abschließen.

Ausblick auf 2019

Trotz der knapp verfehlten Ziele in der DFFL und dem Championsbowl lässt sich auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken. Unsere Jugendabteilung wächst, wir konnten erfolgreich der Jugend entwachsene Spieler in das Erwachsenen-Team integrieren. Auch bereits erwachsene Spieler stoßen neu hinzu um sich den Lizzards anzuschließen. Was dieses Jahr bie den Seniors fehlte war eine Leistungskonstanz wenn es gegen starke Teams ging, insbesondere auf den internationalen Turnieren. Hier fehlte häufiger die Feinabstimmung, die sich aber mit verbessern wird. Immerhin haben die Lizzards 2018 an zwölf Turnieren teilgenommen und belegten davon bei neun Turnieren den ersten oder zweiten Platz! Bei diesen 63 Spielen kamen 29 SpielerInnen zum Einsatz - noch nie war die Tiefe des Kaders so groß! Da kann man optimistisch in die neue Spielzeit blicken!

In diesem Sinne wünschen wir allen ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2019!

  • Tags:
  • 2015-2019
  • 2018
  • 5er DFFL
  • Big Bowl
  • Champions Bowl
  • Flagliga Hessen
  • Juniors U13
  • Juniors U16
  • Nationalmannschaft
  • U13 Flagliga Mitte
  • U13 Flagliga Mitte Winter
  • U16 Flagliga Mitte
  • U16 Flagliga Mitte Winter
  • Seniors

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …