Ein Feuerwerk zum Saisonauftakt

Seniors |

Es geht los! Die DFFL startete in die neue Saison. Beim ersten Spieltag in Stuttgart trafen die Kelkheimer Flagfootballer gleich auf die Top-Teams aus München und Walldorf.

Endlich war er da, der Saisonauftakt in der Flag Football-Bundesliga für die Kelkheim Lizzards bei den Stuttgart Scorpions. Hoch motiviert ging es dabei am vergangenen Sonntag für das Team zu ersten Outdoor-Turnier des Jahres. In Gruppe B des Scorpions Bowl ging es um eine gute Ausgangssituation im Kampf um den Turniersieg.

Im Auftaktspiel hatten es die Lizzards mit den Augsburg Rooks zu tun, einem routinierten Team mit vielen talentierten Spielern. Von Anfang an konnten die Lizzards zeigen wer der Herr im Haus ist. Im ersten Spielzug der Saison feuerte Quarterback Phillip Klein gleich eine Rakete Richtung Endzone die Timo Straßburger zum ersten Touchdown der Saison fing. Ein Auftakt nach Maß für das Team und auch der Beginn eines für die Offense herausragenden Tages.

Aber auch die an diesem Tag komplett neu zusammengestellte Defense kam gut ins Spiel und ließ nur 3 Touchdowns zu. Am Ende stand es 48:21 für die Kelkheimer. Auch das zweite Spiel gegen das neue Team aus Odelzhausen ging souverän mit 54:0 an die Lizzards. Da in Gruppe A und C sowohl die Walldorf Wanderers als auch die Munich Spatzen ebenfalls sehr gute Leistungen ablieferten, mussten die Lizzards für den Einzug ins Halbfinale den Umweg über ein Playoff-Spiel nehmen.

In dieser setzten sich die Lizzards wieder angeführt von einer fehlerlosen Offense mit 64:32 gegen die Gastgeber durch. Nun kam es im Halbfinale zu einer Neuauflage des Halbfinals aus dem Ligafinale 2018. Gegen die starken Münchner die bisher ebenso ein fehlerfreies Turnier gespielt hatten wuchsen die Lizzards nochmal über sich hinaus und konnten fast das komplette Spiel über mit einer Führung agieren. In einem hochklassigen Spiel hieß es am Ende 53:45 für Kelkheim.

So war das Finale erreicht und auch der Gegner war wahrlich kein unbekannter. Wieder einmal ging es gegen die Walldorf Wanderers. Die Wanderers als amtierender Ligameister waren mit fast dem kompletten Kader angereist und hatten ihre Stärke im Turnier wieder einmal unter Beweis gestellt. Auch im Finale knüpften sie an diese Leistung an. Aber auch die Lizzards konnten mit der Offense komplett mithalten, sodass der Defense der Wanderers nur ein Stop gelang. Auch die Defense kam gegen die sehr starke Offense der Wanderers immer wieder zu guten Plays, konnte sie aber nicht wirkluch kontrollieren und stoppen. Am Ende stand ein 64:47 Sieg der Walldorfer zu buche. Trotzdem ging es für die Lizzards hoch zufrieden, einer Menge Punkte und viel Selbstbewusstsein in die Saison und kommende Herausforderungen. Nächstes Highlight wird der Sportmonda Bowl in Kopenhagen sein.

Gruppenspiel
Kelkheim Lizzards 0
Augsburg Rooks 0
Gruppenspiel
Odelzhausen Red Dragons 0
Kelkheim Lizzards 51
Zwischenrunde
Kelkheim Lizzards 0
Stuttgart Scorpions 0
Halbfinale
Munich Spatzen 0
Kelkheim Lizzards 0
Finale
Kelkheim Lizzards 0
Walldorf Wanderers 0

Mehr Flagfootball-News zum Thema:

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …